Zum Hauptinhalt springen

Der B2B-Online-Bestellprozess funktioniert – aber nicht mit jedem Shop

Business to Business Einkauf ohne Stress

Wir haben die Zeit im Home-Office genutzt, um euch einen noch besseren Konfigurator zu schenken. Mit der Version 1.50.0 der Cloudsoftware ARMARiO.de gibt es jetzt neue Features, die ihr lieben werdet.

ARMARiO Schaltschrank Konfigurator 

Ungewöhnliche Zeiten bieten ungewöhnliche Chancen

Kennst Du das auch? Gerade jetzt in diesen Zeiten der eingeschränkten persönlichen Kontakte recherchieren wir doch noch öfter im Internet nach alternativen Angeboten. Und – oh Wunder, immer öfter entdecken wir auch neue Lösungen, welche die Alten in Individualität und Servicequalität bei weitem übertreffen. Vielleicht ist es sogar ein Produkt, welches es wegen der interaktiven Gestaltungsmöglichkeit nur im Netz geben kann. Dir ist klar: Das will ich haben - und zwar genau so. Keiner der bisherigen, im System gelisteten Standardanbieter kann Dir das Produkt in dieser individuellen Ausführung liefern. Und plötzlich stehst du wieder an derselben Barriere, wie schon so oft. Der standardisierte Einkaufsprozess Deiner Organisation lässt einen solchen Einkaufsprozess nicht zu. ARMARiO 1.50.0 bringt jetzt Standard-Bestellprozesse und Online-Shopping zusammen.

Hier geht's zum Erklärvideo

Das Beste aus zwei Welten: Die individualisierte Serienfertigung

Individualisierte Produkte, in Losgröße 1 produziert sind der bei weitem effizientere und auch mit Sicherheit ökologische Gegenentwurf zur Massenproduktion und dem Kauf auf Lager – Lösungen, die im letzten Jahrhundert durchaus ihre Berechtigung hatten.

Eine Lösung des Dilemmas zwischen den Kostenersparnissen aus der Massenproduktion und den Vorteilen von individualisierten Produkten ist "Mass Customization". Eine Kombination aus "Mass Production" (Massenproduktion) und "Customization" (Personalisierung). "Mass Customization" (kundenindividuelle Massenproduktion) wird durch die Wissenschaft definiert, als Produktion von Gütern und Dienstleistungen, wobei die individuellen Bedürfnisse des einzelnen Nachfragers berücksichtigt werden. Im Gegensatz zur reinen Einzelfertigung ist hierbei das Ziel, die Produkte durch die weiterhin gegebenen Fixkosten-Degressionseffekte zu einem Preis ähnlich dem einer Massenfertigung am Markt anzubieten.

Aber wie bringen wir diese Individualität und die Standards einer etablierten Firmenkultur zusammen?

Langwierige Bestellprozesse sind der Tod der Effektivität

Vielleicht bist du in deinem Unternehmen der Konstrukteur, der Designer, oder Projektleiter. Du weißt genau was du benötigst und bist auch der Gestalter der Produktlösungen. Du kennst die Ausführung, die Maße, die Farbe und die benötigte Stückzahl. Aber es ist nicht Dein Job diese Dinge auch zu beschaffen. Keine Angst. Mit diesem Problem, der Abteilungsschnittstellen bist du nicht allein. Die Fachwelt bezeichnet dieses Phänomen als Buying-Center. Bei einer durchschnittlichen Bestellung im professionellen Umfeld sind bis zu fünf Personen bei der Kaufentscheidung mit beteiligt. Bekanntlich sind diese Schnittstellen immer mit Mehraufwand, Zeitverlust und nicht selten auch mit Rückfragen verbunden. Mit der neusten Version von ARMARiO.de verbinden wir jetzt die Vorteile von Online-Konfigurationen mit den Standardisierten Bestellprozessen in Unternehmen.

Was du Privat liebst, darfst du jetzt auch im Business erwarten

Für Dich und für mich ist es doch heute völlig selbstverständlich, dass wir auch am Samstagabend im Home-Office 😉, oder auf der Couch, online noch schnell ein Hemd oder einen Schuh konfigurieren, die Größe auswählen, die Farben bestimmen, den Preis und die Lieferzeit direkt angezeigt bekommen und wir mit einem Klick das individualisierte Produkt unseres Herzens bestellen. Es wäre doch der absolute Stimmungskiller, wenn wir in diesem Moment, am Samstagabend auf ein Angebot am Montag warten müssten, oder?

Online-Bestellung und Standard Einkaufsprozesse werden Freunde

Mit dem jüngsten Update der Cloudsoftware ARMARiO.de gibt es jetzt die Möglichkeit den konfigurierten Schaltschrank mit anderen am Bestellprozess beteiligten Person zu teilen. Der konkrete Usecase könnte wie folgt aussehen:

Du als E-Planer, Konstrukteur oder Designer wählst das passende Modell zu deiner Anforderung aus, gibst die passenden Maße in Höhe, Breite und Tiefe voneinander unabhängig und millimetergenau ein, gestaltest mit wenigen Klicks die exakten Lochbilder für deine Anbaukomponenten wie Lüfter und Kabeleinführungen, wählst das für die Anwendung passende Material und deine Wunschfarbe. Vor dem Bestellabschluss gibst du noch die benötigte Stückzahl ein. Von Anfang an siehst du wie sich der Wert des Schaltschranks mit jedem Schritt mitentwickelt und auch das ist neu, die Stückzahl wird bei der Kalkulation für einen optimalen Preis berücksichtigt.

Genau jetzt kommt der neue Button zum Einsatz. Du teilst einfach deine Konfiguration mit deinem Kollegen, z. B. dem zuständigen Einkäufer. Du hast deinen Job erledigt und gehst vielleicht einen Kaffee trinken. Dein Kollege bekommt unmittelbar eine Mail mit dem Hinweis auf deine Bestellanforderung und einen Link zu deiner Konfiguration. Damit landet dein Kollege auf der Seite zum Bestellabschluss deiner Konfiguration, kann die kaufmännischen Daten nochmal gegenprüfen, eine Bestellnummer aus dem ERP zuordnen und die Bestellung auslösen.

Einziger Wermutstropfen: Diese geniale B2B Lösung gibt es im Moment nur für den Schaltschrankbau, online ab dem 26.05.2020.

www.armario.de

Kontaktformular:

Anschrift und Kontaktdaten:

FiMAB GmbH & Co. KG
Bühlstraße 8
75387 Neubulach

Tel. +49 7053 | 96 839-0
Fax +49 7053 | 96 839-19

info@fimab.eu