Zum Hauptinhalt springen

Nie wieder Löcher in Schaltschränke bohren, knacken, oder stanzen

Das Ende der Metallspäne im Steuerungsbau

Auf Fachforen, Messen und Netzwerktreffen begegnet mir immer wieder die Frage: "Wie bohre ich am besten die Löcher und Ausschnitte nachträglich in die Schaltschrank Gehäuse?" Meine aufrichtige Antwort: "Am besten gar nicht!"

Digitalisierung im Schaltschrankbau bedeutet nämlich auch, dass scharfkantige Grate, Metallspäne im Gehäuse und ausgeglühte Bohrer endgültig der Vergangenheit angehören. Nie wieder müssen Sie die Bohrungen mit der Handbohrmaschine, oder Ausschnitte mit der Flex oder Stichsäge nachträglich ins Gehäuse einbringen. Warum? Weil Sie mit unserer Cloud-Plattform jeden einzelnen Schaltschrank mit Ihren Passmaßen, ihren Lochbildern und Ihrer Wunschfarbe kinderleicht und mit nur wenigen Klicks gestalten.

ARMARiO Schaltschrank Konfigurator 

Wie Sie endlich Effizienz und Qualität zusammenbringen

Cloudcomputing machts möglich

Beschleunigt durch die digitalen Prozesse, produzieren wir jeden einzelnen Schaltschrank in nur 10 Tagen individuell für Sie. Mit Hilfe der Digitalisierung produzieren wir Ressourcenschonend genau das was Sie im Moment brauchen. Nicht mehr und nicht weniger. Dadurch sparen Sie sich auch noch die Lagerhaltung und wenn Sie morgen das fast gleiche Gehäuse mit einem Lochbild mehr oder eben doch 20mm tiefer benötigen – kein Problem – ein paar Klicks und schon starten wir mit der neuen Produktion. Nie wieder wandert ein veralteter Zeichnungsstand in den Schrott.

Das haben wir schon immer so gemacht

Jahrzehntelang war es einfach Usus, dass Schaltschränke entweder mit Standardabmessungen gekauft und dann aufwendig in der Werkstatt umgearbeitet oder in der mechanischen Konstruktion aufwendig konstruiert und entwickelt wurden. Wer es sich leisten konnte investierte in ein großes Bearbeitungszentrum für Schaltschränke. Die anderen rückten mit Bohrmaschine, Stanze und Winkelschleifer den Gehäusen auf die Pelle. Wer die Farbe des Schaltschranks ändern wollte hatte erst recht schlechte Karten. Die Schränke mussten komplett zerlegt, Beschläge entfernt, Dichtungen abgelöst, gereinigt und zum Lackierer gebracht werden. Danach folgte der Wiederzusammenbau. Mit anderen Worten: „Das Pferd wurde von hinten aufgezäumt.“ Das bei jedem manuellen Eingriff die Qualität litt, musste bisher einfach hingenommen werden. Weil es einfach keine andere Möglichkeit gab.

Digitalisierung schenkt Ihnen Zeit und einen Qualitätssprung

Mit dem Online-Konfigurator ARMARiO verkürzen Sie den traditionellen Design- und Bestellvorgang auf wenige Minuten. Ohne Kenntnisse der mechanischen Konstruktion können Sie einen Schaltschrank auf Grundlage unserer digitalen Zwillinge selbst gestalten. In diesen liegt all unsere Kompetenz der Blechbearbeitung und Sie können sich einer Normgerechten Ausführung sicher sein. Die erstellten Daten fließen direkt in die Produktion und so können wir sofort und von Anfang an unter Berücksichtigung Ihrer Ideen mit der Fertigung Ihres individuellen Schaltschranks beginnen. Das bedeutet auch, dass wir zuerst die Bohrbilder setzen, dann die Blechkonturen in der gewünschten Größe ausschneiden, dann die Bauteile Formen, Schweißen, Beschichten und zum Schluss montieren. Kein Grat, keine Späne, keine Bohrer und zudem komplett beschichtete Ausschnittskanten. Von Anfang an richtig produziert und genau so, wie Sie es sich wünschen.

Kontaktformular:

Anschrift und Kontaktdaten:

FiMAB Fiedler Maschinenbau Blechbearbeitung GmbH
Bühlstraße 8
75387 Neubulach

Tel. +49 7053 | 96 839-0
Fax +49 7053 | 96 839-19

info@fimab.eu