Presse

Ausbildung bei FiMAB

Veröffentlicht in Schwarzwälder Bote, 07.03.2015

 FiMAB-Ausbildung 2015

Artikel als Datei herunterladen

Fimab mit dem Konfigurator auf Erfolgskurs

Veröffentlicht in Schwarzwälder-Bote, 20.11.2013 18:35 Uhr, 25.09.2012

Neubulach den 20.11.2013. Eigentlich ist die Idee ganz einfach. Der Kunde von Fimab stellt sich seinen Schaltschrank selbst zusammen. Er geht auf die Homepage des Metallspezialisten und findet dort ganz einfach das entsprechende Tool.

"Damit sind wir bislang noch ziemlich alleine auf dem Markt", berichtet Geschäftsführer Markus Fiedler im Gespräch mit unserer Zeitung. "Das bestätigen uns auch unsere Software-Entwickler." Es werden alle Daten wie Maße, Ausführung, Zubehörteile, Material und Oberflächenbeschichtung abgefragt. Per Mausklick gibt der Anwender seine Vorgaben ein. Parallel prüft der Konfigurator die Plausibilität. Der Vorteil: Für den Kunden reduzieren sich die Lieferzeiten erheblich.

Dieser Konfigurator hat ganz wesentlich zum Erfolg beigetragen, den Fimab Fiedler Maschinenbau Blechbearbeitung GmbH, Neubulach, auf der Stuttgarter Fachmesse ­BLECHexpo zu verzeichnen hatte. Aber auch sonst sei die Ausstellung, an der Fimab sich zum ersten Mal beteiligt hat, besser gelaufen als erwartet. Es seien, so Fiedler, "qualifizierte neue Kontakte" geknüpft worden. Generell sei die Ausstellung gut besucht gewesen.

Fimab wollte die Gelegenheit auch nutzen, um qualifizierte Mitarbeiter zu werben. Das ist zum Bedauern Fiedlers nicht ganz so einfach verlaufen. Die Flyer, die das Unternehmen ausgelegt hatte, wurden kaum beachtet. Das ist für Fimab durchaus ein Problem. Fiedler: "Wir müssen derzeit eher um die Mitarbeiter als um die Kunden kämpfen." Natürlich versucht der Spezialist für Blechbearbeitung Mitarbeiter durch eigene Ausbildung zu gewinnen. Vier der 24 Beschäftigten sind Azubis. Auch da ist es allerdings nicht immer einfach, geeignete Bewerber zu finden.

Fimab, vor 25 Jahren gegründet, deckt, wie es in einer Unternehmensmitteilung heißt, das komplette Leistungsspektrum in der Blechfertigung ab. Das reicht vom Einzelprodukt bis zur Baugruppe, vom Prototyp bis zur Serienfertigung. Dazu gehören beispielsweise Schaltschränke für die Elektrotechnik. Darüber hinaus beliefert das Neubulacher Unternehmen den Maschinenbau und die Lebensmittelindustrie. Da sind es vor allem Edelstahlbauteile für Catering-Systeme zur Wärmeisolierung.

Fimab ist vor allem Spezialist für automatisierte Blechbearbeitungsprozesse wie Laserschneiden, Stanzen, Abkanten, CNC-Fräsen und Drehen, Schweißen, Ober-flächenfinish und Montieren.

Artikel als Datei herunterladen

FiMAB macht fit für die Zukunft

Neubulach, 20. September 2012. Der Startschuss für eine erfolgreiche Zukunft ist gefallen. Bei der FiMAB Fiedler Maschinenbau Blechbearbeitung GmbH in Neubulach haben Anfang September drei neue Auszubildende ihren Start ins Berufsleben begonnen. Birgit Fiedler, Prokuristin und für das Personalwesen zuständig, freut sich mit und für die Neulinge: „Wir alle lernen niemals aus – dieses Sprichwort kennt wohl jeder. Für unsere drei neuen Auszubildenden heißt es nun aber „alles Neu“ und damit Augen und Ohren offen halten und Engagement zu zeigen, denn bei uns gibt es täglich jede Menge spannende Inhalte zu lernen und vielfältige Aufgaben zu meistern. Unser gesamtes Team wünscht den Dreien viel Erfolg und einen guten Start“. Das Neubulacher Unternehmen setzt seit vielen Jahren bewusst auf den eigenen Nachwuchs und damit auf Kompetenz aus den eigenen Reihen. Damit trägt das Unternehmen sowohl seiner sozialen Anforderung als auch den künftigen Marktanforderungen Rechnung.

FiMAB beschäftigt derzeit 25 Mitarbeiter und insgesamt sechs Auszubildende in verschiedenen Ausbildungsberufen. Die neuen Auszubildenden Anastasia Samochwalow (Industriekauffrau), Wadim Ritscher (technischer Produktdesigner) und Marcel Ehring (Konstruktionsmechaniker, Fachrichtung Feinblechtechnik) werden in den kommenden drei Jahren vielfältige Eindrücke und eine spannende Ausbildung erleben.

Artikel als Datei herunterladen

Viertel des Bedarfs von der Sonne

Veröffentlicht in Schwarzwälder-Bote, 14.07.2012

FiMAB setzt auf den Einsatz regenerativer Energien und reduziert CO2-Emission

Neubulach, 11. Juli 2012 – Mit der Installation einer großflächigen Photovoltaik-Anlage setzt die FiMAB Fiedler Maschinenbau Blechbearbeitung GmbH nachhaltig auf den Einsatz regenerativer Energien. Die Anlage, bestehend aus insgesamt 268 Modulen, liefert pro Jahr rund 60.000 Kilowattstunden elektrischen Strom. FiMAB ist damit in der Lage, über die direkte Einspeisung in den Betrieb eine Einsparung von knapp einem Viertel des jährlichen Strombedarfs zu erzielen.

Bei der Installation wurde die gesamte, ideal nutzbare Dachfläche des Unternehmens mit Photovoltaik-Modulen versehen. Neben der jährlichen Energieeinsparung verbessert die neue Photovoltaik-Anlage zugleich die Umweltbilanz des Industriebetriebs erheblich. Pro Jahr werden nun über 54 Tonnen des für die Umwelt schädlichen CO2 vermieden.

Birgit Fiedler zeigt sich von der Anlage sichtlich begeistert: „Die Inbetriebnahme der Photovoltaik-Anlage ist für uns ein wichtiger Schritt in die Zukunft. Neben der Verbesserung der Wirtschaftlichkeit trägt die Anlage auch wesentlich zur Verbesserung unserer Umweltbilanz bei. Zusätzlich unterstreichen wir hiermit unsere Philosophie, immer einen Schritt voraus zu sein und zeigen, dass Ökonomie und Ökologie keinen Widerspruch bilden.“

Artikel als Datei herunterladen

20 Jahre Leidenschaft für Technik

Veröffentlicht in BLECH Magazin, 03/2009

Artikel als Datei herunterladen

Leidenschaft für Technik

Veröffentlicht in WIRTSCHAFT, 12/2008

FiMAB Fiedler Maschinenbau Blechbearbeitung GmbH, Neubulach

20 Jahre Leidenschaft für Technik, mit diesem Slogan feierte die Firma im Oktober mit zahlreich erschienenen Gästen ihr Bestehen. Mit der Unternehmensgründung im Jahre 1988 durch Eberhard Fiedler in Neubulach setzte sich eine traditionelle Generation von Unternehmern, verbunden mit der Idee für den anspruchsvollen Sondermaschinenbau, fort.

Was als Kleinbetrieb begann, entwickelte sich in kurzer Zeit durch konsequente Investitionen in technologisch modernste Anlagen, 16 exzellent ausgebildete Mitarbeiter und sechs Auszubildende zu einem erfolgreichen Fertigungsbetrieb, spezialisiert auf die Konstruktion und Herstellung von formvollendeten, präzisen Industrieprodukten aus Stahl, Edelstahl und Aluminium. Mit intelli-genter Produktionstechnik und innovativen Entwicklungen, zahlreichen automatisierten Blechbearbeitungsprozessen wie Laser-schneiden, Biegen, Abkanten, Scheren, Schweißen, Lackieren und Montieren werden kundenspezifische Blechkonstruktionen in Kleinserien und Serienfertigung hergestellt.

Das Unternehmen begleitet dabei seine Kunden, die aus allen Industriebereichen kommen, von der Idee, Handskizze, Maßvorgabe bis zur Serienfertigung, Montage und  pünktlicher Logistik. Die Firma steht heute für Flexibilität, ein breites Leistungsspektrum und individuelle Komplettlösungen zu bestem Preis-Leistungs-Verhältnis.

Artikel als Datei herunterladen

Besucher hören eine Erfolgsgeschichte

Veröffentlicht in Schwarzwälder Bote, 15.10.2008

Artikel als Datei herunterladen

Erfolg durch innovative Ideen…

Veröffentlicht in Schwarzwälder Bote, 10.10.2008

Artikel als Datei herunterladen

Aus Halbzeug wird immer ein Ganzes

Veröffentlicht in Schwarzwälder Bote, 09.10.2008

Artikel als Datei herunterladen

Wir machen Ihren Ideen Beine

Veröffentlicht in FOCUS 35/2007, 20.08.2007

Artikel als Datei herunterladen

Innovative Ideen führen zum Erfolg

Veröffentlicht in Schwarzwälder Bote, 19.09.2006

Artikel als Datei herunterladen

Wenn's Probleme gibt, schickt der Laser eine SMS

Veröffentlicht in Schwarzwälder Bote, 27.04.2007

Artikel als Datei herunterladen